Bewegung im Rollstuhl

Die Bewegungs- Programme:

Es lassen sich mit der Standartelektronik bis zu vier Luftkissen oder  Motoren unabhängig voneinander oder bis 2 Geräte gleichzeitig miteinander abgestimmt bewegen.

                        

                   Ausführungen:

Die Schiebe- Rollstühle oder "Selbstfahrer"-Rollstühle werden genauso wie die E- Rollstühle mir allem Zubehör nach Bedarf ausgestattet, welches für die Behandlung des Besitzers erforderlich ist..Die Elektronik wird nur umprogrammiert und kann  auch für das Training geistig stark behinderter Menschen eingerichtet werden, welche komplett versorgt werden müssen.

Bewegt werden müssen z.B. Menschen mit Spastik oder Teillähmungen oder Muskelerkrankungen um Folge-Schäden zu minder oder zu verhindern.




                                  Zubehör:

Zu den versiedenen Rollstuhlausführungen werden Bewegungssysteme und Haltesysteme für fast alle Körperteile geliefert (von Kopf- bis Fuß).

Einzige Ausnahme: Das Bewegungssystem für die Finger ist besonders aufwendig und braucht noch etwas Entwicklung

                        Ausführungen:

Diese "Bewegungs"- Rollstühle werden als E-Rollstühle bis 10 km/h, als Standart- Elektrorollstühle oder in Sonderaudführungen (z.B. Stühle, welche schmaler werden bei der Einfahrt in Wohnungen und breiter beim Fahren im Freien) oder E-Rollstühle, welche sich in der Breite und Höhe anpassen lassen für Kinder im Wachsen. 

Schieberollstuhl